Die Anschaulichkeit der Subjektivität

Liberationwalk_Neruda

 

 

Gelesene und als Lied vorgetragene Texte beleuchten farbig Gedanken, Gefühle und Situationen aus dem Alltag und besonderen Momenten.

Die Publikumsresonanz:
Von: „So geht es mir auch“ bis „merkwürdig, also würdig, bemerkt zu werden“, bringt die Gäste miteinander ins Gespräch.

Eine wunderschöne und zeitgemäße Musik begleitet die Gedankensprünge und Gedankenflüge.

Johannes Dees zaubert Kommunikation mit einfachsten Mitteln – mehr als Entertainment – eine Bereicherung!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s